Festival

Baden-Württembergische Theatertage

Baden-Württembergische Theatertage
Die 23. Baden-Württembergischen Theatertage bieten in der Zeit vom 30. Juni bis 9. Juli 2017 allen Theaterfreunden aus Nah und Fern die seltene Gelegenheit, einen spannenden Querschnitt der vielfältigen und hochwertigen baden-württembergischen Theaterlandschaft zu erleben. Nach 1970, 1987 und 2003 machen zum vierten Mal die Theatertage Station in der Donaustadt Ulm. Rund 30 Theater des Bundeslandes werden mit ihren Ensembles zu Gast sein und sich im Theaterhaus am Herbert-von-Karajan-Platz einfinden, um Sie im JETZT zu begeistern. Die Begegnungen in diesem JETZT zwischen Zuschauern und Theatermachern, aber auch der Dialog der Künstler untereinander, stehen im Mittelpunkt des traditionsreichen Theaterfestivals, das weit mehr als eine reine Leistungsschau sein wird. 
 
 
Baden-Württembergische Theatertage

Salz & Brot

LABORATORIUM FÜR POLYPHONE ZUKUNFT mit satellit produktion
 
Im Rahmen der Baden-Württembergischen Theatertage wird satellit produktion im Foyer des Theaters ein Recherche-Laboratorium zum Thema Traditionen einrichten. Vom 30. Juni bis zum 9. Juli werden zusammen mit Schauspielern, Ulmer Bürgern und Theaterbesuchern lokale Traditionen erforscht und diese je einen Tag lang gemeinsam erlebt und öffentlich zelebriert. In der Folge wird aus dem gesammelten Textmaterial, den dokumentierten Gesprächen und den Ritualen der Entwurf einer neuen Tradition gestaltet, um sie dann an die Ulmer zurückzugeben. Uraufführung ist am 4. November 2017.
 

Grußworte

WINFRIED KRETSCHMANN
MINISTERPRÄSIDENT DES LANDES BADEN-WÜRTTEMBERG
SCHIRMHERR DER THEATERTAGE
 
„Die Bühne scheint mir der Treffpunkt von Kunst und Leben zu sein“, sagte einmal der irische Lyriker und Bühnenautor Oscar Wilde. Ein wunderbares Beispiel hierfür sind die Baden-Württembergischen Theatertage, die Groß und Klein gleichermaßen begeistern. Als Schirmherr der Theatertage freue ich mich, alle teilnehmenden Ensembles und Gäste herzlich in Ulm begrüßen zu dürfen.
Als ein Schaufenster für die qualitativ hochwertige Theaterlandschaft in Baden-Württemberg präsentieren rund 30 Theater des Landes ihre künstlerischen Inszenierungen einem breitgefächerten Publikum.
In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf dem Motto JETZT!: JETZT! das Publikum zu begeistern und JETZT! dem Publikum den direkten Austausch mit den Künstlerinnen und Künstlern zu ermöglichen. Mit 13 Theaterstücken stellen die Theatertage besonders auch die Förderung des Kinder- und Jugendtheaters in den Fokus.
Bei allen an der Organisation und Umsetzung Beteiligten bedanke ich mich für ihr großes Engagement. Dem Publikum wünsche ich spannende Theatererlebnisse und den Baden-Württembergischen Theatertagen insgesamt wieder viel Erfolg!
 
 
IRIS MANN
BÜRGERMEISTERIN FÜR DIE FACHBEREICHE KULTUR, BILDUNG UND SOZIALES
 
Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Theaterschaffende,
herzlich willkommen zu den 23. Baden-Württembergischen Theatertagen 2017 in Ulm! Es freut mich sehr, dass das Theater Ulm Gastgeber dieses vielfältigen Festivals ist und wir nun gemeinsam auf zehn abwechslungsreiche Tage mit einem umfangreichen Programm vorausblicken dürfen.
Ulm präsentiert sich traditionell mit einem facettenreichen Angebot an darstellender Kunst. Das über die Region hinaus geschätzte Theater Ulm umfasst nicht nur die drei Sparten Oper, Schauspiel und Ballett, sondern bietet auch musikalischen Hörgenuss durch das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm. Außerdem verfügt die Stadt über eine freie Theaterszene, die Mut zu neuen Formen beweist und Raum für Entwicklung durch gattungsübergreifende Projekte bietet.
In dieses Gefüge einer ausgewogenen Theaterszene reihen sich nun die 30 Gasttheater Baden-Württembergs, um für einige Tage weitere künstlerische Impulse zu geben und den Austausch untereinander zu fördern. Für das Ulmer Publikum heißt das: mehr Abwechslung, mehr Spannung und mehr Unterhaltung.
Ich wünsche allen BesucherInnen, KünstlerInnen und MitarbeiterInnen ein gelungenes Festival und bedanke mich bei allen Beteiligten für ihr Engagement und ihren leidenschaftlichen Einsatz.
Ihre Iris Mann
 
 
ULRICH VON KIRCHBACH
VORSITZENDER DES DEUTSCHEN BÜHNENVEREINS
LANDESVERBAND BADEN-WÜRTTEMBERG
 
Der Landesverband Baden-Württemberg im Deutschen Bühnenverein heißt Sie ganz herzlich willkommen zu den 23. Baden- Württembergischen Theatertagen 2017 in Ulm. Mit der Vergabe an das Theater Ulm wird auch die kontinuierliche, auf hohem Niveau sich abspielende Theaterarbeit der zurückliegenden Jahre unter der Intendanz von Andreas von Studnitz sowie das finanzielle Engagement der Stadt Ulm für dieses Kommunaltheater gewürdigt.
Rund 30 Theater des Landes werden mit ihren Ensembles zu Gast sein, um Ihnen, verehrtes Publikum, die geballte Kraft und Kreativität unserer Theater – darunter 13 Kinder- und Jugendtheater – näher zu bringen.
In dieser Zeit können Sie die Vielfalt unserer Theaterlandschaft entdecken. Ulm wird Schaufenster für die großartige Theaterszene in Baden-Württemberg. Die diesjährigen Theatertage stehen unter dem Motto JETZT! – eine kurze und prägnante Überschrift für die Inszenierungen in den kommenden Tagen.
Als ich zum ersten Mal mit dem Motto konfrontiert wurde, fiel mir sofort das Zitat von Tolstoi ein: „Denke immer daran, dass es nur eine wichtige Zeit gibt: Heute – Hier – JETZT!“.
Ich wünsche allen Besuchern viele inspirierende, vielleicht auch irritierende, Theatererlebnisse, spannende Diskussionen und interessante Begegnungen. Lassen Sie sich von den 23. Baden-Württembergischen Theatertagen begeistern.
 
 
ANDREAS VON STUDNITZ
INTENDANT DES THEATERS ULM
 
Hochverehrtes Publikum, liebe Mitwirkende der 23. Baden-Württembergischen Theatertage!
Unser Spielzeitmotto JETZT! – auch das Motto dieses Festivals – klingt einfach. Und entpuppt sich als schwer, wenn Theater den Anspruch hat, für die Dauer der Vorstellung die Zeit anzuhalten. Weil das, was auf der Bühne spielt, im Kopf des Zuschauers zeitgleich zur Wirklichkeit wird. Ob alter Lessing oder junger Löhle, ob Schauspiel, Oper, Tanz, Konzert: Das Angebot der Bühne sollte unsere Fantasie beflügeln, provozieren, verstören, beglücken – sich in ihr auflösen, Herz und Hirn gegeneinander in Aufruhr bringen und versöhnen. Auf das wir – für einen Augenblick – vergessen, dass wir im Theater sind.
Wir bieten dem Ulmer Publikum einen Theaterausnahmezustand „made im Ländle“. Quer durch die Sparten. In einem Zeitplan, der Theatersüchtigen ermöglicht, das volle Programm zu sehen. Mit Diskussionen nach den Vorstellungen, Chill-Out im Festivalcafé, Rahmenprogramm. Gönnen Sie sich zehn Tage lang die beste Droge der Stadt: Theater Ulm. Besuchen Sie 30 Produktionen aus 13 verschiedenen Städten Baden-Württembergs bei uns im Großen Haus, im Podium und im Werkraum und finanzieren Sie von den ersparten Einzel-Reisekosten Ihren nächsten Urlaub!
Mit herzlichen Grüßen
Andreas von Studnitz
 

Festivalkontakt

Marion Geiger, Festivalleitung
Büro: 0731 / 161 4403
 

Aktuelles


24.11.2017

Gastspiele

mehr
24.11.2017

Kostenloser ÖPNV und Park + Ride Platz an den Adventssamstagen

mehr

Kalender


Kalender wird geladen ...

Unterstützt von


Kontakt

Theater Ulm
Herbert-von-Karajan-Platz 1
89073 Ulm

Theaterkasse 0731 161-4444

Newsletter

Social Media