MATTHIAS KAISER

Operndirektor / Regisseur / Ballettdramaturg

Der 1956 in Bremen geborene Matthias Kaiser verlagerte 1982, nach anfänglicher Tätigkeit im journalistischen und wissenschaftlichen Bereich, seinen Arbeitsschwerpunkt ins Theater. Nach Regieassistenzen u.a. an der Hamburgischen Staatsoper und dem Theater Bremen wurde er zunächst Musikdramaturg und Referent für Öffentlichkeitsarbeit am Theater der Stadt Heidelberg. 1989 ging er als Dramaturg für Oper, Schauspiel und Ballett ans Staatstheater Darmstadt. Seit 1991 arbeitete er zunächst als Leitender Musikdramaturg, später als Referent für das Musiktheater, danach als Chefdramaturg und Regisseur.
 
Seine Arbeitsgebiete neben der Tätigkeit in der Theaterleitung und der Regiearbeit umfassten alle Bereiche der Dramaturgie, darunter auch die Arbeit als Autor und Dramaturg für alle Tanzprojekte der Choreographin und langjährigen Saarbrücker Ballettleiterin Birgit Scherzer. Diese Zusammenarbeit führte zu gemeinschaftlichen Gastierungen an der Komischen Oper Berlin, dem Aalto Theater Essen, dem Theater Chemnitz, der BalletMet Columbus/Ohio, USA oder den Städtischen Bühnen Dortmund. Zu seinen Aufgabenfeldern als Chefdramaturg zählten insbesondere die Pflege und Projektleitung von Uraufführungsvorhaben im Musiktheater-, Musical- und Ballettbereich. So betreute er Ur- und Erstaufführungen im Musiktheater von Alfred Schnittke, Manuel Hidalgo, Gerhard Stäbler, Manfred Trojahn, Andrew Toovey, Ingomar Grünauer, Tobias P.M. Schneid und Frank Nimsgern.
 
1998 wurde er Operndirektor am Saarländischen Staatstheater. Seine Aufgaben als Chefdramaturg und Regisseur führte er fort (insgesamt 14 Inszenierungen für das Saarländische Staatstheater).
 
2006 kam er mit Intendant Andreas von Studnitz als Operndirektor und stellvertretender Intendant für das Musiktheater an das Theater Ulm. Er erarbeitete dort bislang 35 Inszenierungen. Als konzeptioneller Partner des Ballettdirektors ist er weiterhin dramaturgisch tätig und ist ebenso mit Konzeptionen für andere Kultureinrichtungen der Stadt hervorgetreten (u.a. „Klangfest@125“, Festival Neue Musik/Stadthaus, Donaufest 2016). Auftragsarbeiten als Librettist und Autor ergänzen seine Theaterarbeit. Matthias Kaiser ist Ehrenmitglied des RICHARD-WAGNER-VERBANDES Ulm/Neu-Ulm e.V.
 
Auswahl der bisherigen Inszenierungen am Theater Ulm:
WOZZECK von Alban Berg
MACBETH von Giuseppe Verdi
RHEINGOLD von Richard Wagner
DIE SACHE MAKROPULOS von Leos Janacek
EUGEN ONEGIN von Peter Tschaikowsky
TANNHÄUSER von Richard Wagner
MADAMA BUTTERFLY von Giacomo Puccini
SERSE von Georg Friedrich Händel
MESSA DA REQUIEM von Giuseppe Verdi
TURANDOT von Giocomo Puccini
DON GIOVANNI von Wolfgang Amadeus Mozart
TURANDOT von Giacomo Puccini
LOHENGRIN von Richard Wagner
 

Aktuelles


18.04.2017

Schreibwerkstatt - Jungkritiker gesucht!

mehr
18.04.2017

Verkehrsänderungen rund ums Theater

mehr

Kalender


Kalender wird geladen ...

Unterstützt von


Kontakt

Theater Ulm
Herbert-von-Karajan-Platz 1
89073 Ulm

Theaterkasse 0731 161-4444
Zentrale 0731 161-4500
(keine Tickets und Reservierungen) 

Newsletter

Social Media