4. PHILHAR­MONISCHES KONZERT

Richard Strauss (1864 – 1949): TILL EULENSPIEGELS LUSTIGE STREICHE
Gustav Mahler (1860 – 1911): FÜNF LIEDER NACH GEDICHTEN VON FRIEDRICH RÜCKERT
Alexander Zemlinsky (1871 – 1942): 2. SINFONIE, B-DUR

Ein Wiener Hauch von Fin de Siècle weht durchs CCU, wenn im 4. PHILHARMONISCHEN KONZERT Populäres und Rares von Richard Strauss, Gustav Mahler und Alexander Zemlinsky erklingt. Alle drei Komponisten bestimmen den Tonfall der vorletzten Jahrhundertwende entscheidend mit, sie alle künden vom Verklingen romantischer Traditionen und dem Aufblitzen noch unbekannten Terrains in naher Ferne.

Richard Strauss, der sich in hohem Alter selbst „Till“ nennt, nimmt es mit Humor: Seine sinfonische Dichtung TILL EULENSPIEGELS LUSTIGE STREICHE lacht überlieferten Wertesystemen hörbar ins Gesicht. Der Schalk triumphiert über seine Widersacher. Bei Gustav Mahler stehen in seinen RÜCKERTLIEDERN vor allen Dingen Schlichtheit und Schönheit im Vordergrund – sowohl in musikalischer als auch in textlicher Hinsicht. Das 19. Jahrhundert geht zu Ende, aber das Kunstlied schlägt eine Brücke. Und der junge Alexander Zemlinsky, ein enger Freund Mahlers, setzt in seiner 2. SINFONIE aus dem Jahr 1896 der Sinfonik des ausgehenden Jahrhundert ein Denkmal: eine Hommage an seinen Protektor Johannes Brahms, die aber bereits eindeutig nach Zemlinsky klingt.

MATINEE 26.02.2017, 11 Uhr, Foyer
TERMIN 04.04.2017, 20 Uhr, CCU
 
DIRIGENT GMD Timo Handschuh

MIT
I Chiao Shih (Solistin)

Das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm

Sitzplan & Preise


Veranstaltungsort: CCU


Aktuelles


21.07.2017

Spielzeitpause bis 6. September 2017

mehr
21.07.2017

Sessel für alle

mehr

Kalender


Kalender wird geladen ...

Unterstützt von


Kontakt

Theater Ulm
Herbert-von-Karajan-Platz 1
89073 Ulm

Theaterkasse 0731 161-4444

Newsletter

Social Media