9. KAMMER­KONZERT

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750): KONZERT FÜR ZWEI VIOLINEN, D-MOLL, BWV 1043 // Joseph Haydn (1732 – 1809): DUO FÜR ZWEI VIOLINEN, B-DUR // Charles-Auguste de Bériot (1802 – 1870): 1. DUO CONCERTANTE, G-MOLL, OP. 57 // Louis Spohr (1784 – 1859): DUO CONCERTANTE, D-DUR, OP. 67 // Henryk Wieniawski (1835 – 1880): ÉTUDES-CAPRICES FÜR ZWEI VIOLINEN, OP. 18 // Sergej Prokofjew (1891 – 1953): SONATE FÜR ZWEI VIOLINEN, C-DUR, OP. 56


Die Literatur für zwei Violinen ist nicht gerade üppig. Dennoch gibt es von der Barockzeit bis zur Klassischen Moderne wunderbare Werke. Das 9. KAMMERKONZERT präsentiert nicht nur die verschiedenen Stile der jeweiligen Epoche, sondern verdeutlicht auch die immer höher werdenden Anforderungen an den Interpreten wie auch an die Hörgewohnheiten des Publikums.
 
Der Name des Duos SOUNDING POINT hängt eng mit der angestrebten Klangvorstellung zusammen: Mit diesem Punkt ist bei Streichinstrumenten die Stelle auf dem Instrument gemeint, die in gleicher Weise eine große Strahlkraft und Tragfähigkeit des Tones, wie auch – unabhängig von der Dynamik –eine voluminöse Tonschönheit zum Ausdruck bringt.
 
TERMIN 11.06.2017, 11 Uhr, Foyer
 


MIT dem Duo „Sounding Point”: Johanna Blatný, Branislav Blatný (Violinen); Magdalena Galka (Klavier)

Veranstaltungsort: Foyer


Aktuelles


26.06.2017

Ulm rollt den Theatertage-Teppich aus

mehr
20.06.2017

Aida auf der Wilhelmsburg

mehr

Kalender


Kalender wird geladen ...

Unterstützt von


Kontakt

Theater Ulm
Herbert-von-Karajan-Platz 1
89073 Ulm

Theaterkasse 0731 161-4444

Newsletter

Social Media