DER WEIBSTEUFEL

Drama von Karl Schönherr
 
Ein Schmuggler erfährt, dass ein Grenzjäger auf seine Frau angesetzt wurde: Dieser soll mit seinem Charme Informationen über die Machenschaften des Paares einholen. Der Schmuggler weist seine Frau an, zum Schein auf die Avancen des Jägers einzugehen. Karl Schönherrs 1915 uraufgeführtes Drama ist zugleich erotische Gaunerkomödie und ein Theaterstück über die Emanzipation der Frau.
 
SOIREE 12.09.2017, 19.30 Uhr, Podium
PREMIERE 15.09.2017, 19.30 Uhr, Podium
DAUER 1 Stunde 40 Minuten


PRESSESTIMMEN
"Die drei Akteure Tini Prüfert, Stefan Maaß und Andreas Bittl leisten mit ihrer schauspielerischen Variationsbreite und der leidenschaftlichen Darstellung einen großen Beitrag dazu, dass die Inszenierung ihr Ziel erreicht. Drechsel gelingt es mit ihrer Inszenierung, Geschlechterrollen und -zuschreibungen zu hinterfragen und das auf unterhaltsame und zum Teil amüsante Art und Weise...."
Dorina Pascher // Neu-Ulmer Zeitung
"Prüfert, Maaß und Bittl glänzen mit einer gleichermaßen körperlichen wie emotionalen Parforceleistung voller Intensität."
Magdi Aboul-Kheir // Südwest Presse
Bilder
INSZENIERUNG Karin Drechsel
RAUM & KOSTÜME Mona Hapke
DRAMATURGIE Victor Witte
Stefan Herfurth

MIT
Stefan Maaß (Der Mann)
Tini Prüfert (Sein Weib)
Andreas Bittl (Ein junger Grenzjäger)

Sitzplan & Preise


Veranstaltungsort: Podium


Aktuelles


13.06.2018

Abo-Neuzeichnung ab sofort möglich

mehr
12.06.2018

Chöre für Musicalproduktion gesucht

mehr

Kalender


Kalender wird geladen ...

Unterstützt von


Kontakt

Theater Ulm
Herbert-von-Karajan-Platz 1
89073 Ulm

Theaterkasse 0731 161-4444

Social Media