OMMAS ACHTZIGSTER

Seifen-Operette in einem Aufwasch von Benjamin Künzel
Musik von Paul Lincke 
 
Jugendclub Musiktheater 
 
Omma wird 80. Mehr oder weniger freiwillig steigt die Familienparty in der örtlichen Gastwirtschaft. Und alle sind gekommen: die vier Kinder nebst Partnern, die fünf Enkel, die Nachbarin und die Frau Pastorin. Sogar die Presse berichtet über das lokale Großereignis. Nur einer fehlt: Ommas Jugendliebe Edwin. Und natürlich Oppa – aber der ist tot. Edwin hat sich jedoch angekündigt. Und Omma blüht auf. Doch Edwin scheint sich enorm zu verspäten...
 
Während bei Schlagern wie "Bis früh um fünfe, kleine Maus" oder "Es war einmal" der ganz normale Familienwahnsinn die Oberhand gewinnt, wird Ommas achtzigster Geburtstag zur Bühne der Sehnsüchte, auf der im operettigen Chaos Sinn von Unsinn kaum noch zu trennen ist.
 
Dass Operetten-Altmeister Paul Lincke wesentlich mehr als nur die berühmte "Berliner Luft" komponiert hat, beweist diese Lincke-Collage des Jugendclubs Musiktheater, die seine bekannten und unbekannten Hits mit all ihrer überraschenden Frivolität und ihren schmissigen Rhythmen auf möglichen und unmöglichen Instrumenten nebst Gesang zu neuem Leben erweckt. 
 


PRESSESTIMMEN
"Spiel- und Sangesfreude war durchgängig zu spüren, und die „Seifen-Operette in einem Aufwasch“ verbreitete nicht nur gute Laune, sondern war auch dank der Zwischentexte und der Inszenierung urkomisch. (...) So individuell die Figuren und Geschichten, so taktgenau und stimmlich überzeugend die Lieder – sowohl im Einzel-, Duo- oder Chorgesang. Tosender minutenlanger Beifall."
Elvira Lauscher // Südwest Presse
"„Ommas Achtzigster“ hat im Podium echten Tiefgang, hüllt den aber in das Lächeln und den Schwung, den eine Operette auf die Bühne bringen muss. Die Träne im Knopfloch – sie ist sehr echt bei dieser Geburtstagsfeier, die ein leidenschaftlicher Appell ist, das Leben aus dem Vollen zu leben und die Liebe zu feiern. (...) Die große Besonderheit des Jugendclub Musiktheaters ist der Umstand, dass er kreativen Raum zur Verwirklichung bietet für junge Leute, die gern singen, obwohl nicht jeder Ton perfekt sitzt, und zugleich für solche, die eine profunde musikalische Ausbildung haben."
Dagmar Hub // Neu-Ulmer Zeitung
Karten kaufen oder reservieren  
Bilder
MUSIKALISCHE LEITUNG Helen Willis
INSZENIERUNG Benjamin Künzel
RAUM & KOSTÜME Mona Hapke
ARRANGEMENT & KLAVIER Philipp Solle

Anna Bazle, Wintana Berhe, Nattaya Breier, Janina Cetin, Matthias Deuring, Mirjana Doering, Anna Eisenmann, Nina Fetsch, Isabel Feustel, Sarah Holl, Laetitia Kleinhans, Leander Kleinhans, Serena Lehmann, Melanie Löffler, Rebekka Ludwig, Santiago Mancera, Sonja Müller, Thomas Oblio, Nora Rothfuchs, Linda Salomon, Philipp Solle, Martina Vargas, Ulrich Wiederspahn, Iara Winter dos Santos

Termine & Karten


Sitzplan & Preise


Veranstaltungsort: Podium


Aktuelles


20.06.2017

Aida auf der Wilhelmsburg

mehr
14.06.2017

Spielort und Zusatz für Performance

mehr

Kalender


Kalender wird geladen ...

Unterstützt von


Kontakt

Theater Ulm
Herbert-von-Karajan-Platz 1
89073 Ulm

Theaterkasse 0731 161-4444

Newsletter

Social Media