WORKSHOP: WENN MOBBING AUF DEM SPIELPLAN STEHT

Workshop von Volkram Zschiesche für SchülerInnen ab 14 Jahren, alle Lehrkräfte und Eltern

„Die ganze Welt ist Bühne und alle Frauen und Männer bloße Spieler.“ (W. Shakespeare) Allerdings suchen wir uns die Rollen, die wir im Alltag spielen, oft nicht aus – geschweige denn das Stück. Wenn das Stück „Mobbing“ heißt, ob in der Schule, am Arbeitsplatz oder im Bekanntenkreis, hat die jeweilige Rolle, die man spielt eine Auswirkung auf einen selbst und sein Umfeld. Ausgehend von der Schauspielerei gehen wir den einzelnen Rollen auf den Grund und erleben spielerisch Lösungswege mit gutem Ausgang aus dem Stück namens „Mobbing“. Dabei gehen wir unter anderem Fragen nach, wie Mobbing entsteht, was seine Ursachen sind und wie man als Außenstehender oder Betroffener damit selbstbewusst umgehen kann.

Der Workshop richtet sich an alle Lehrkräfte, SchülerInnen und Eltern, die mit dem Mobbing schon mal aktiv oder passiv in Berührung gekommen sind oder sich für die Zukunft auf den Umgang damit vorbereiten wollen.

WORKSHOPLEITUNG Volkram Zschiesche

TEILNAHMEGEBÜHR 40 Euro (Schüler und Studenten: 25 Euro). Gruppenermäßigung ab 10 Personen möglich

ANMELDUNG UNTER theaterpaedagogik@ulm.de

Aktuelles


13.06.2018

Abo-Neuzeichnung ab sofort möglich

mehr
12.06.2018

Chöre für Musicalproduktion gesucht

mehr

Kalender


Kalender wird geladen ...

Unterstützt von


Kontakt

Theater Ulm
Herbert-von-Karajan-Platz 1
89073 Ulm

Theaterkasse 0731 161-4444

Social Media