HEIKE FRANK

Regisseurin

Heike Frank wurde in Bremen geboren und studierte Neuere Deutsche Literatur, Philosophie und Theaterwissenschaft an der Ludwig-Maximilians Universität München, ehe sie als Regieassistentin bei Hans Neuenfels an der Freien Volksbühne in Berlin wirkte. Danach folgten Stationen als Dramaturgin an den Wuppertaler Bühnen, am Theater Ulm, am Nationaltheater Mannheim und am Bremer Theater sowie als Chefdramaturgin am Schauspiel Graz und am Schauspiel Köln.
 
Dort begann sie zu inszenieren und gewann mit KAMPF DES NEGERS UND DER HUNDE auf dem NRW Theatertreffen den Preis für die „Beste Inszenierung”. Seit 2008 ist sie als freie Regisseurin u.a. am neuen theater halle, am Theater Augsburg am Landestheater Linz, am Vorarlberger Landestheater in Bregenz und am Theater Ulm.
 
Lehraufträge führten Sie u.a. an die Hochschule für Musik und Theater Leipzig, das Mozarteum Salzburg und die Anton-Bruckner- Privatuniversität in Linz.
 
In Ulm hat sie 2013 BLACKBIRD von Davis Harrower und 2015 das Kinderstück NUR EIN TAG von Martin Baltscheit inszeniert.
 
Ausgewählte Inszenierungen:
MOTORTOWN von Simon Stephens
DNA von Dennis Kelly
WONDERFUL WORLD“ von Richard Dresser
DIE ERMITTLUNG von Peter Weiß
DIE SCHMUTZIGEN HÄNDE von Jean-Paul Sartre
TRIUMPH DER PROVINZ von Felicia Zeller
IN ALLER RUHE von Owen McGafferty
DER GEIZIGE von Molière in ihrer eigenen Übersetzung
 
Heike Frank
Mitwirkend in:
Ab Jetzt

Aktuelles


18.04.2017

Schreibwerkstatt - Jungkritiker gesucht!

mehr
18.04.2017

Verkehrsänderungen rund ums Theater

mehr

Kalender


Kalender wird geladen ...

Unterstützt von


Kontakt

Theater Ulm
Herbert-von-Karajan-Platz 1
89073 Ulm

Theaterkasse 0731 161-4444
Zentrale 0731 161-4500
(keine Tickets und Reservierungen) 

Newsletter

Social Media